Bei Lebensgefahr 112

TelefonSeelsorge 0800 111 0 222

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Zentrales Patientenmanagement 02252 53-317

Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Bei Lebensgefahr 112

TelefonSeelsorge 0 800 111 0 222

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Zentrales Patientenmanagement 02252 53-317

Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Katholische Seelsorge

Seelsorgliche Begleitung in Lebens-, Sinn- und Glaubenskrisen im Kontext psychischer Störungen und Suchterkrankungen

Basierend auf einem konfessions- und religionsübergreifenden Spiritualitätsverständnis stellen wir Genesung auch in einen umfassenden geistigen und geistlichen Zusammenhang. Eine positiv erfahrene Spiritualität birgt Ressourcen zur Bewältigung von seelischen Krisen.

Als erfahrene Psychiatrie-Seelsorger des Erzbistums Köln stehen wir Ihnen in Einzelgesprächen, Gebet und liturgischen Feiern zur Verfügung, unabhängig von Ihrer Konfession, Religion oder Weltanschauung. Es besteht auch die Möglichkeit der Begleitung über Ihren Krankenhausaufenthalt hinaus.

Willi Wißkirchen

Pfarrer, Psychiatrieseelsorger
Telefon: 02252 / 53-117

rk.seelsorge@marienborn-zuelpich.de  

Seelsorge für die Stationen Augustinus, Josef, Stefan, Hermann-Josef und Rita, für die Tagesklinik Franziskus sowie die Wohnbereiche Hildegard und Haus Monika.

Hans-Peter Bleck

Pastoralreferent, Psychiatrieseelsorger
Telefon: 02252 / 53-100

seelsorger.bleck@marienborn-zuelpich.de

Seelsorge für die Stationen Agatha, Gertrud, Katharina, Monika und Maria, die Tagesklinik Franziskus und Benedikt sowie die Wohnbereiche Norbert und Michael.

 

 

Begleitung und Förderung durch uns in Einzelgesprächen nach Terminabsprache. Auf Wunsch vermitteln wir auch gerne den Kontakt zu SeelsorgerInnen anderer Konfessionen oder Religionen.