Bei Lebensgefahr 112

TelefonSeelsorge 0800 111 0 222

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Zentrales Patientenmanagement 02252 53-317

Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Bei Lebensgefahr 112

TelefonSeelsorge 0 800 111 0 222

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Zentrales Patientenmanagement 02252 53-317

Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Wir sind für Sie da

Schnelleinstieg

Für den schnellen Überblick, wählen Sie einfach einen Begriff aus einer der Listen aus.

Chancen ergreifen - Stellenangebote:

KARRIERE

Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Ihnen die MARIENBORN gGmbH als Arbeitgeber bieten kann.
Alle Informationen, Stellenangebote und Mitarbeiterstimmen finden Sie auf dem Bewerberportal.

 

Jetzt bewerben

Veranstaltungen

Alle aktuellen Veranstaltungstermine finden Sie hier

Wir stellen uns vor

Die Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der MARIENBORN gGmbH ist eine gemeinnützige, katholische Einrichtung, die 1888 von der Genossenschaft der Cellitinnen nach der Regel des heiligen Augustinus gegründet wurde.

Als Vertragskrankenhaus gemäß § 109 SGB V unterstützt die Fachklinik regional und überregional Erwachsene bei der Bewältigung psychischer Krisen und Erkrankungen. Die Behandlung kann ambulant in den Psychiatrischen Institutsambulanzen in Zülpich und  Hürth erfolgen sowie teilstationär in den Tageskliniken Zülpich und Hürth. Des Weiteren ist eine  vollstationäre Behandlung in den Behandlungsbereichen für Allgemeinpsychiatrie, Gerontopsychiatrie und Abhängigkeitserkrankungen möglich

Zum Leistungsangebot

Marienborn-Signet


MARIENBORN im Überblick

Die Stiftung der Cellitinnen e.V. (www.stdc.de) ist Eigentümerin von vier Krankenhäusern, einer psychiatrischen Fachklinik, eines Wohnverbundes und elf Altenhilfeeinrichtungen. Für den Betrieb ihrer Einrichtungen hat die Stiftung der Cellitinnen e.V. gemeinnützige GmbHs gegründet.

Die MARIENBORN gGmbH und ihre Tochterunternehmen wurden im Jahr 2002 gegründet und betreiben heute eine Fach- und zwei Tageskliniken sowie zwei psychiatrische Institutsambulanzen, den Wohnverbund in Zülpich und Frechen, elf Altenzentren, einen Ambulanten Pflegedienst in drei Landkreisen und einen Cateringbetrieb mit zwei angeschlossenen Restaurants.

Zur Übersicht