Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Behandlungskonzept und -angebote

In einem ganzheitlichen Ansatz berücksichtigen wir die multifaktorielle Entstehung psychischer Erkrankungen unter Einbezug der Lebensgeschichte, der aktuellen Lebenssituation sowie auch biologischer Aspekte. Die individuell abgestimmte Behandlungsplanung erfolgt mit dem Ziel der Verbesserung der Lebensqualität unserer Patienten, jeweils mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen der zur Verfügung stehenden Therapiemethoden. 

Psychotherapeutische Behandlung

Die Art und Intensität der als Einzel- wie auch als Gruppentherapie eingesetzten Verfahren orientiert sich an der Art und Schwere der Erkrankung und den Möglichkeiten der Patienten. 

Neben einer tiefenpsychologischen Grundorientierung bieten wir weitere wissenschaftlich in der Wirksamkeit gesicherte Behandlungsmethoden wie:

  • Kognitive Verhaltenstherapie (KVT)
  • Cognitive behavioral analysis system of Psychotherapy (CBASP)
  • Interpersonelle Psychotherapie (IPT)
  • Psychodrama
  • Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) 
  • Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT)
  • Entspanungsverfahren
  • krankheitsspezifische Psychoedukation
  • sowie systemische Therapiemethoden

 

Medikamentöse Behandlung

Die medikamentösen Behandlungsstrategien werden unter Berücksichtigung von Arzneimittelsicherheitsaspekten und Wechselwirkungsanalysen als differenzierte und individuell abgestimmte Therapieregime in Absprachen mit den Patienten erarbeitet. Gleichzeitig erfolgt unter Hinzuziehung von Konsiliarärzten anderer Fachgebiete eine Behandlung somatischer Begleiterkrankungen.

 

Weitere Behandlungsangebote

Des Weiteren bieten wir Ergotherapie, Sport- und Physiotherapie, Musik- und Kunsttherapie sowie kognitives und meta-kognitives Training an sowie moderne Therapieangebote wie eine Clown-Visite im gerontopsychiatrischen Bereich und den Einsatz eines Therapiebegleithundes

» Diese Seite als PDF herunterladen «